JAU JAU IHR FEISTEN SCHWEINE! ICH BIN JEZ AM START UND WERDE DIE BUUDE EINMAL RICHTIG DURCHZUROCKEN WISSEN. NENNT MICH KUHLARRY ODER EINFACH LARRY ODER HALT HUCKLEBERRY(HAHA)!


SENDUNG MIT DER MAUS
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
   
    buechse

    - mehr Freunde




SCHWINDLER IS AUF MEINER LISTE!

http://myblog.de/kuhlarry

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  ne lustge seite, lohnt wohl
 
mein einzig wahrer abkacker

sehr geehrte mitbloggenden und sonstige sog. "surfer"

ich, kuhlarry, moechte hiermit mein persoenliches gestaendnis zu einer alkohol ueberdosis am 18. geburtstag buechses ablegen.

es begab sich also zu der zeit, dass ein gebot von buechse dem grossen ausging, dass alle welt sich betrinken moege. Und dieses trinken war fuer keinen das erste und war zu der zeit, als buechse das 18. lebensjahr erreichte.   Ich, damals wie heute noch ein junger Bursch, stieg hohen mutes auf mein zweirad und eilte in saus und braus durch feld und wald um schliesslich mein ziel zu erreichen. kaum da wurde mir auch schon in aller solidaritaet ein halber liter bier angeboten, was bei weitem keine raritaet war, dennoch fing der abend recht genuesslich an. ich denke jedoch bis heute, dieses bierglas nicht geleert zu haben, da sich mir schnell andere moeglichkeiten der sinneserweiternden mittel bieten sollten, und von nicht gesetzeskonformen knollen will hier nicht die rede sein. viel mehr vom sog. "russischen leitungswasser", in einer genialen zusammensetzung mit einem energy drink, wie es der plebel zu nennen gedenkt. ich weiss nicht, wieviele solcher glaeser in welcher zusammensetzung ich trank. fakt ist, ich war bereits zur fruehen stunde derjenige, den die anderen reinzulegen gedachten, insbesondere dj da dome. das naechste klare bild dieses abends welches mir in den sinn kommt, ist jenes, in dem ich mich dazu entscheide, mein drittes wuerstchen nicht mehr vollstaendig zu vernaschen, sondern es willkuerlich hinter meinen ruecken zu schmeissen. wie ich sah, verfehlte ich buechses mutter nur um haaresbreite! nun gut, ich redete mit vielen fremden und bekannten und trank schliesslcih noch ein glass sprit. was mir nich klar war: es war mit dem russischen leitungswasser gepunscht! dazu kam, dass ich dazu aufgefordert wurde, meine ehre zu retten, indem ich noch ein paar schluecke vodka hinzufuegte. dies tat ich in meinem geistigen zustand, und verbessern tat es ihn nicht! ich legte mich nun alleine in den garten buechses. alle leute kamen urploetzlich angetorkelt und machten sich ueber mich lustig, was die situation eindeutig nich verbesserte^^ und schliesslich wurde mir eine hilfreiche hand gereicht, die mich zur strass leitete, wo ich mageninhalt oral ausschied. in entsprechendem zustand radelte ich nach hause.

mfG ihr larimo schleufe (oder so)

P.S.: eine andere version dieser geschichte wird bald unter www.myblog.de/buechse zulesen sein.

12.12.06 22:23


sich wie phantome die duenste drehn

ich hasse nebel! mehr is dem nicht hinzuzufuegen, wenn ich nicht ins detail gehen soll. ABER ICH GEHE INS DETAIL!!!

20.12.2006 heathrow international airport. Es tut uns ausgesprochen leid, ihnen mitteilen zu muessen, dass 50% des Europainternen Flugverkehrs wegen extemsten nebelbedingung gestrichen werden muss.

wer is natuerlich wieder betroffen??

ICH!!!!

was sind das eigentlich fuer bi-hinderteds flughafenangestellte? listen wir mal eben alle gruende fuer diese behauptung:

1.Radar, und davon nich nur ein geraet. koennen diese volltrottel von                    flug(l/f)ot(s/z)en denn nichmal radar lesen UND gleichzeitig den piloten(die selber auch nen radar haben) sagen, was sie sehen?

2. wenn sie schon so unfaehig sind, warum koennen sie dann nichmal genuegend essen fuer die, sich dort aufhaltenden passagiere, herbei schaffen?

3. WARUM IST MEIN FLUG BETROFFEN??

4. warum werde ich auf einen flug umgebucht, dessen Abflug auch noch in den sternen steht???

danke fuers mangelnde mit gefuehl

21.12.06 11:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung